Die Vojta- Methode

Ist eine ganzheitliche neurophysiologische Behandlungsmethode. Über spezielle Reize (Druckpunkte) werden die Koordination und der Spannungsaufbau des Körpers über neurologische Bahnung beeinflusst. Schwerpunkte der Anwendung sind:


    Neurologische Erkrankungen.

    Bei Kindern und Säuglingen z. B. Zerebralparesen.
    Bei Erwachsenen Multiple Sklerose oder Zustand nach Apoplex (Schlaganfall).

    Auch orthopädische Erkrankungen, bei Säuglingen, Kindern und Erwachsenen können mit
    gutem Erfolg behandelt werden, beispielsweise:

  • Schiefhals

  • Schiefhaltung

  • Skoliose

  • Bandscheibenvorfall

  • Bewegungseinschränkungen